DDR-Relikt in Halle
Es ist ja nicht so, dass ich schon fast den ganzen Monat Januar verschlafen hätte, nur weil hier im Blog nichts erscheint. Je mehr ich mache, desto weniger Zeit habe ich zum Bloggen… Ich schreibe an einer Veröffentlichung, arbeite an einem Vortrag, bereite ein Treffen in einem Verlag vor… und arbeite „nebenbei“ fürs Geld-Verdienen…

Eine kleine Zusammenstellung von anderen Januar-Erlebnissen solls aber doch geben.

  • Einige von uns (Zukunftswerkstatt Jena) beteiligten sich in klirrender Kälte an der Demonstration gegen braune Hetze in Jena.
  • Ich war in Halle in der Ludwigstraße 37 und hielt den zweiten Teil meines Vortrags zur Dialektik. Diesmal übernachtete ich in dem Haus in der WG von Yves, war bei einer Geburtstagsfeier abends dabei und wir nutzten die Zeit zum Reden…
  • Ich besuchte am vergangenen Mittwoch die Veranstaltung „Wissensallmende contra geistige Monopolrechte“ mit Silke Helfrich.

    Silke stellte und dabei das Buch „Freie Kultur“ von Lawrence Lessig vor, das es inzwischen auf deutsch und sogar im Internet gibt.

  • Das erste Treffen zu unserem Kapital-Studium fand statt. Dabei begannen wir mit einem Gespräch darüber, was uns an diesem Werk interessiert und wie wir im Weiteren vorgehen wollen. Ein Einstieg für Interessenten aus Jena ist noch gut möglich…
  • Advertisements