Hallo,
wir sind gerade in Thessaloniki, im Internetraum des Hotels Rex.

P.S. Inzwischen gibt es neben dem folgenden Blogbericht auch einen kleinen Webseiten-Reisebericht.

Eigene Fotos haben wir noch nicht vom Apparat geladen, also schaut eventuell schon mal in die Links rein. Wir sind nach dem dritten Tag hier schon ziemlich fusslahm. Zuerst war auch das Wetter sehr schlecht, seit heute ist es fruehlingshaft schoen. Wir erlaufen uns die Stadt so sehr, dass wir viele Strassen schon ganz gut kennen. Auf dem Fisch- und Fleischmarkt ist es recht interessant, auch sonst ist das Angebot in den Laeden nicht so einfoermig wie bei uns, sondern sogar fuer Nicht-Shopper interessant zu betrachten. Gestern waren wir auch noch im Juedischen Museum.

Wir werden morgen einen Ausflug in eine der nahen Halbinseln an der Chalkidiki unternehmen, falls es mit dem Busverkehr klappt. Dass einiges schief gehen kann in Griechenland, haben wir auch schon erlebt 🙂

Uebermorgen wollen wir dann nach Athen weiter. Mit dem oeffentlichen Verkehr muss man doch eher den Hauptverkehrswegen folgen, statt noch weitere Ausfluege zu machen. Ich bin aber froh, dass Tanja mit mir nach Griechenland wollte, so dass ich durch diesen Kurzurlaub einiges kennen lerne.

Da wir nun nicht nur in Thessaloniki, sondern auch im Cyberspace sind, hat Tanja auch gleich einen Bericht aus dem politischen Griechenland gefunden, von dem wir nicht so viel mitbekommen:

Schade, die Welt macht keinen Urlaub von ihrer Politik…

Advertisements