Gegenbilder denken, wollen, handeln
Welche gesellschaftlichen Bewegungen wollen wir gestalten?
Welche Zukünfte in Ökologie, Ökonomie, Politik und Zusammenleben?

von Freitag, den 8. Januar bis Sonntag, den 10. Januar 2010
In der „Offenen Arbeit Erfurt“

Liebe Mitglieder des Zukunftswerkstätten Vereins, liebe Freunde, Interessierte und Querdenkerinnen und Querdenker,

was ist es, was uns wirklich noch „trifft bis ins Mark“ in der Welt, in der wir leben? Was wollen wir hinaus schreien und wo bleiben unsere Schreie im Hals stecken? Oder sind wir doch zu klein, ohnmächtig, unwissend – anstatt stark, mächtig und vernetzt? Sind es immer die „Anderen“, die uns beschränken? Welche Mächte halten wir aus? Wie lässt sich in einer Zeit globaler Krise lokal wirkungsvoll politisch und zukunftsweisend handeln?

Robert Jungk sprach von der „Kolonialisierung“ der Zukunft. Ebenso:

„Das Morgen ist schon im Heute vorhanden, aber es maskiert sich noch harmlos, es tarnt und entlarvt sich hinter dem Gewohnten. Die Zukunft ist keine sauber von der jeweiligen Gegenwart abgelöste Utopie: die Zukunft hat schon begonnen. Aber noch kann sie … verändert werden.“

Das methodische Konzept einer Zukunftswerkstatt gibt uns die Möglichkeit des kritischen Dialogs, des Entwerfens von wünschenswerten Zukünften und des politischen Handelns. Es ist keine Tagung im üblichen Sinne. Es wird keinen Input geben, der uns den Weg weist:

„Zukunftswerkstätten sind nicht Institutionen, wo man hingeht, wie man in eine Autowerkstätte geht. Zukunftswerkstätten sind eine andere Form des Zusammenkommens. Ein Zusammenkommen, in em ein dialektischer Prozess stattfindet. Ein dialektischer rozess, in dem in verschiedene Phasen die Teilnehmer, und zwar sind es alle, die kommen wollen, beteiligt werden.“ (Robert Jungk)

Als Zukunftswerkstätten – Verein zur Förderung demokratischer Zukunftsentwicklung – wollen wir mit dieser Tagung einen Beitrag zum politischen Diskurs einer ökologisch-sozialen Wende leisten. Wie ist ein Paradigmenwechsel möglich? Wir bieten eine Qualifizierung an, die sich mit den grundlegenden Fragen menschlicher Existenz und Zukunftsfähigkeit von menschlicher Gesellschaft beschäftigt.

Die Ergebnisse finden ihre Fortsetzung in einer sich hundertfach ausweitenden Werkstatt. Der Zukunftswerkstätten Verein plant für 2011 eine große Tagung in diesem Themenfeld.

Zur Teilnahme an der Zukunftswerkstatt laden wir Sie / Dich ein und hoffen durch Ihre / Deine Teilnahme diese Idee in Fluss zu bringen und weitere KooperationspartnerInnen zu gewinnen. Am Sonntag, den 10. Januar findet unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Sie arbeitet im ersten Teil unmittelbar mit den Ergebnissen aus der Zukunftswerkstatt und bietet allen Interessierten ein Forum zur Weiterarbeit. Wir bitten Sie / Dich diese Zeit mit einzuplanen.

Mit besten Grüßen
Petra Eickhoff, Lutz von Grünhagen, Titus Möllenbeck


Bauzaun-Graffiti in Jena

Anmeldung bis zum 23.12.2009:

an Petra Eickhoff (0049-[0]221-6920249) oder Lutz von Grünhagen (0049-[0]355-23558);

  • per eMail (zwverein@web.de) oder
  • auf dem Postweg (ZW Verein, c/o Petra Eickhoff; Silesiusstraße 13, 51065 Köln)

Seminarkosten:

  1. Mit Übernachtung und Frühstück im Doppelzimmer, Tagungsbeitrag (incl. kleines Abendbuffet und Tagungsgetränke) je Person: 105,00 €
  2. Mit Übernachtung und Frühstück im Einzelzimmer, Tagungsbeitrag (incl. kleines Abendbuffet und Tagungsgetränke) je Person : 125,00 €
  3. Tagungsbeitrag (incl. kleines Abendbuffet und Tagungsgetränke) je Person: 30,00 €

Seminarkosten bitte bis 03.01.2010 überweisen auf das Konto des ZW-Vereins, Kto.-Nr. 368 064 440, BLZ 510 500 15, Nassauische Sparkasse.

Veranstaltungsort:
Offene Arbeit Erfurt
Allerheiligenstrasse 9 / Hinterhaus
99084 Erfurt
Tel: 0361/6422661
Fax: 0361/5410967
http://offenearbeiterfurt.arranca.de/

Übernachtung und Frühstück:
Katholische Heimvolkshochschule (Übernachtung und Frühstück)
St. Ursula
Anger 5
99084 Erfurt
Tel.: 0361/60114-0
Fax: 0361/60114-99
http://www.bildungshaus-st-ursula.de/

Kinderbetreuung
Kein Problem! Kinder sind willkommen. Wir sorgen dafür, dass sie gut betreut sind und in Erfurt auf Abenteuertour gehen können.Bitte mit der Anmeldung Bescheid geben, wie viele Kinder und in welchem Alter Ihr mitbringt.

Kein Problem! Kinder sind willkommen. Wir sorgen dafür, dass sie gut betreut sind und in Erfurt auf Abenteuertour gehen können.Bitte mit der Anmeldung Bescheid geben, wie viele Kinder und in welchem Alter Ihr mitbringt.

Nachtrag: Bericht von dieser Zukunftswerkstatt

Advertisements