Ich möchte noch einen kleinen Bericht von meinem Besuch bei Tanja in Berlin vor Weihnachten einschieben. Neben Weihnachtsmärkten (bei ziemlich nasskaltem Wetter) gehörte diesmal die East-Side-Gallery zum „Kulturprogramm“.

Tanja hat schöne Fotos gemacht, die auf einer Flickr-Seite angeschaut werden können.

Zu diesen Mauerbildern passte eine Kundgebung, die wir danach auf dem Alexanderplatz trafen, inhaltlich ganz genau.

Es ging um die Abschaffung der Aufhebung der Residenzpflicht für Asylbewerber_innen. Hier sind die neuen Mauern, die es einzureißen gilt und ich hätte mir viel mehr Menschen da gewünscht, die sich heute auf die Schultern klopfen wegen ihrer „Heldentaten“ vor 20 Jahren…

Es gibt noch mehr spannende Berlin-Bilder von Tanja, die ihre neue Heimat vorwiegend per Fahrrad erkundet (wovon ihr schon 2 plus ein Vorderrad geklaut worden sind!).

Wir hatten meinen Berlinbesuch so gelegt, dass ich einen Abend mit in dem neuen studentisch-alternativen Projekt „Zwille“ verbringen konnte. Der Gesprächsabend galt dem Thema „Herrschaftskritik im Studium?“.

Ein Treffen mit Menschen aus der Gruppe „Wege aus dem Kapitalismus“ gab es auch – danach entstand dann meine Themenübersicht zur „Dialektik des Neuen“.

Damit wird dann der Bogen geschlagen zum Neuen Jahr…