Es entstehen grad weniger Blogberichte, die mit meiner wichtigeren Arbeit zu tun haben, weil ich intensiv über den Büchern sitze. Da ich ja auch ansonsten neben dem Job noch einiges andere mache, muss ich mir die Zeit für Philosophie doch sehr freischaufeln. Und wenn ich dann einmal darin versunken bin, fällt es mir auch schwer, nebenbei noch an viele andere Dinge zu denken. Ich will zwar weiter versuchen, nicht einseitig zu werden, aber ab und zu brauche ich auch das Versinken in geschriebenem Text und entsprechenden Gedanken.

Die Ergebnisse werden dann zum großen Teil auch in meinen Bloch-Seiten stehen…

Wer noch sehen möchte, wie ich unterstützt/gestört werde bei meiner Arbeit, mag weiter klicken…

Das ist Minka, die sich dabei mit Moritz ablöst…

Advertisements