Ich habe zu Beginn der Auswertung der „Klassenanalyse mit Werner Seppmann“ geschrieben, dass ich mich „nicht für längere Zeit und systematisch“ mit diesen Themen beschäftigt habe. Allerdings hat mich dieses Thema auch nie losgelassen, was vor allem dadurch provoziert worden war, dass in meinem politisch-theoretischen Umfeld die Rolle der Klassen bewusst und systematisch ausgeblendet wurde. Im Laufe der Zeit ist da doch einiges entstanden, was ich hier zusammen tragen möchte: