Seit Beginn des neuen Jahrtausends haben sich bereits viele Trends eindeutig in Richtung gefährlicher Pfade verändert, politisch, ökonomisch, Rechtsruck etc., etc.. Der beginnende Klima-Umbruch ist die Begleitmusik, die noch kaum jemand wirklich ernst nimmt. Ich habe früher öfter einen Extra-Eintrag in diesen Blog gemacht. Aber ich bin es müde. Jetzt kommen fast jeden Tag neue Hiobs-Botschaften (neuere oben),…

***** Niemand kann mehr behaupten, nichts gewusst zu haben! *****

Vielleicht werden unsre Enkel in alten digitalen Archiven diese Webseite finden und uns entsetzt fragen, warum wir nichts für sie getan haben…

  • 13.11.2018: In Deutschland sinken die Pegel der Talsperren, so dass bei weiter anhaltender Trockenheit nächstes Jahr Grund zur Besorgnis besteht… und
  • Mitte November 2018: Die bisher tödlichsten und verheerendsten Waldbrände in Kalifornien befeuern die Debatte über den Anteil des Klimawandels daran. Sie bilden ein Beispiel für die Komplexität der tatsächlichen Ursachen und der daran anknüpfenden Diskussionen… Nach Trump soll „Laubrechen“ helfen, das habe er in Finnland gelernt…
  • 06.11.2018 FAZ: Klimaerwärmung könnte bis 2050 zu 23 Prozent Ernteverlusten führen. Das würde wohl mit einer Preissteigerung um 10-30 Prozent führen, wobei „Schäden durch häufigere und intensivere Wetterextrem“ noch gar nicht eingerechnet sind. Für die Versorgung der nördlicheren Länder können künftig vielleicht Pflanzsorten aus südlicheren genutzt werden – im heißen Süden kann nichts nachrücken… Wieder leiden zuerst und am meisten jene, die den geringsten Anteil an der Verursachung der Probleme haben.
  • ab 05.11.2018: Sprit wird knapp und teuer – wegen Lieferproblemen durch zu niedrige Pegelstände in den Flüssen. Jetzt kommt eine erste Folge des Klimawandels bei fast allen an…
    Rede mit einem Tankstellenbetreiber, der mir erzählt, dass die Lieferanten natürlich auch alles tun, um angesichts der Knappheit die Preise hochzuhalten. Marktwirtschaft …
  • 01.11.2018: Meldung: „Mehr Extremwetter durch die Störung gigantischer Luftströme in der Atmosphäre“
    Gleichzeitig extreme Unwetter ums Mittelmehr rum. Hier gibts zu dieser Jahreszeit immer eine entsprechende Wetterlage, aber sie wirkt sich in immer extremerer Weise aus.
  • 30.10.2018: Bericht über größere Aufnahme von Wärme als angenommen in den Ozeanen: D.h. es ist schon mehr Wärme aufgenommen, als bisher bei den Einschätzungen, ob ein 1,5-Grad- oder ein 2-Grad-Temperaturerhöhungsziel noch einzuhalten ist, angenommen wurde.
  • Oktober 2018: Sonderbericht des Weltklimarates (IPCC) über die Folgen von 1,5-Grad Erwärmung: Warum 2-Grad Erhöhung schon zu viel wären…
  • August 2018: Extremwetter (wie dieser Sommer (1,2,3…)) durch blockierte Luftströme (Jetstream-„Ausbuchtungen“)

Erde übergeben 5


Projekt: „Achtung, wir verlassen die sichere Zone!“


Alles hier im Blog zum Klimaumbruch


Advertisements