Ich will nicht, dass das Klima-Thema ins Hintertreffen gerät – aber dem gegenwärtigen Krieg kann man sich nicht entziehen. Weder emotional, noch denkend. Er ist auch ein großer Schlag gegen die Friedensbewegung, denn angesichts der Gleichsetzung von Hitler mit Putin kann man wohl kaum noch pazifistisch argumentieren. Oder doch?

Im Neuen Deutschland vom 25.3. 2022 vertritt Christine Schweitzer im Interview mit Ines Walldrodt (*) durchaus diese Meinung. Sie setzt sich für soziale statt militärische Verteidigung ein.

(mehr …)