(Quelle)

Hier sei ein kleiner Exkurs zum „Bildersehen“ eingeschoben (eine Sammlung von entsprechenden Bildern gibt’s z.B. hier).

Was wir bei den berühmt gewordenen Bildern des sehen, sind natürlich nicht die Atome selbst, sondern Wirkungen von Tunnelströmen zwischen einer Sonde und der abgetasteten Oberfläche, wobei die 2D-Bilder noch in 3D-Bilder umgerechnet werden. Was man wirklich „sieht“, ist nicht die geometrische Struktur, sondern die elektronische Struktur der Oberfläche, bei Atomen genau genommen die Aufenthaltswahrscheinlichkeit von Elektronen. Der Sohn von Richard Feynman berichtet, dass sein Vater bei einem Besuch an einem Rastertunnelmikroskop zu der Bemerkung, er könne nun die „Atome sehen“, über deren Manipulation er einst geschrieben habe, nur meinte: „Wir sehen nicht die Atome, wir sehen tunnelnde Elektronen.“ (Quelle)

Aber das Bild der „Atome, die wie Zuckerhüte aussehen“ prägte sich schnell ein. Und auch das Manipulieren der Nanoobjekte ist intuitiv verständlich, weil es mechanischer Tätigkeit sehr verwandt ist:

Die Welt scheint also doch aus “Bauklötzchen” zu bestehen, wenn auch sehr kleinen. Problematisch daran ist, dass die Gefahr besteht, die weiteren, nicht sichtbaren Eigenschaften auch gedanklich auszublenden. Wir können nur das mechanisch manipulieren, wovon wir die meisten anderen, unerwünschten Wechselwirkungen radikal beseitigt haben und wir sehen nicht die nicht visualisierbaren Eigenschaften wie Elastizität, Wärmekapazität, elektrische Leitfähigkeit, chemische Reaktivität, Toxizität etc. (vgl. Schummer 2003: 115).

Natürlich bieten diese Bilder den Fachleuten tatsächlich neue Einsichten in die Struktur der Mikro- und Nanowelt – aber so wie sie häufig dargestellt und interpretiert werden, illustrieren sie meist nur die Suggestion, dass man „Atome jetzt sehen“ kann. Damit verbunden ist die Gefahr, dass eine gewisse Bannkraft der Bildlichkeit zu kurzschlüssigen Überinterpretationen führen kann und das kritische Reflexionspotential von Wissenschaft dadurch gelähmt wird.

Advertisements